NEU. Pizzateig aus Dinkelmehl.

Pizza

Ab etwa 500 nach Christus wurde Dinkel auch in Baden Württemberg angebaut. Daher auch der Name Schwabenkorn.
Bis ins 18. Jahrhundert war Dinkel eines der wichtigsten Handelsgetreiden. Dinkel war um 1900 weit verbreitet, wurde dann vom Weizen verdrängt, weil dieser wirtschaftlicher und ertragreicher war.

Unser steigendes Gesundheitsbewußtsein und der Trend zu natürlichen und regionalen Lebensmitteln, machen den Dinkel wieder zu einem gefragten und beliebten Getreide.

Durch seine vielfältigen, wertvollen Inhaltstoffe zählt Dinkel zu den gesunden Getreidesorten. Er enthält alle basischen Stoffe, die unserem Körper gut tun. Dinkel weist einen hohen Gehalt an Ballastsoffen auf und hat eine harmonisierende Wirkung auf die Verdauung.

Für Menschen mit Nahrungsmittelallergien ist Dinkel eine gute Alternative.

Guten Appetit.

Herzlichst Ihr Habacuc Gallardo mit Team

 

 

Zurück